Feuerwehr Röhrenbach

Zuletzt geändert Aktualisiert am:
© wetter.net
Start über uns Einsätze Übungen Jugend Impressum Links News Archiv Termine
Tischlerei

14.10.

2017

Schulung Motorbetriebener Geräte

weiter lesen
Einsätze in NÖ
besucherzähler gratis

Sie sind der

Besucher!

Mitgliederbereich Anmeldung Mitgliederbereich Übungsplan 2017 Funkproberuf 2017

Einsätze in NÖ

Counter123.de

Fotogalerie

Fotos: Gerhard Steininger

Abschnittsfeuerwehrtag 2017

Atemschutzübung vom UA 4 in Winkl

Samstag, 30.09.2017 um 16:00 Uhr


Eingesetzte Mannschaft Röhrenbach: 7


Fahrzeuge 2


Die Feuerwehr Winkl bekam den Auftrag zur Ausarbeitung und Durchführung der Atemschutzübung vom UA-4.

Als Übungsobjekt wurde ein Abbruchhaus in Winkl ausgewählt.


Die Übungsannahme war:

Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung; 4 vermisste Personen Menschenrettung; eine Gasflasche im Bereich der vermissten Personen;


Die Aufgabe der Feuerwehr Röhrenbach bestand im Abstellen eines Atemschutztrupp und herstellen einer Löschleitung von einer Zisterne. Der Atemschutztrupp wurde mit dem Auftrag Menschenrettung in einem verschlossenen Gebäude beauftragt. Die Eingagstür zum Objekt wurde gewaltsam aufgebrochen und in weiterer Folge eine Menschenrettung durchgeführt. Die Atemschutzgruppen hatten die Gelegenheit die kürzlich eingetroffene Wärmebildkamera auszuprobieren.


Dank an die Feuerwehr Winkl für die Ausarbeitung der Übung.




 Am 14.10.2017 fand eine Gerätekunde von mit Verbrennungsmotor betriebenen Geräten statt. Fahrmeister Christian Steininger begann mit der theoretischer Ausbildung von Tragkraftsprite, Stromerzeuger und Motorsäge. Im Anschluss wurde noch jedes Gerät in der Praxis gezeigt und ausprobiert. Zum Abschluss wurde noch die neu installierte Notstromversorgung vom Feuerwehrhaus getestet. Der Umbau wurde Notwendig um im Falle eines längeren Stromausfalles „sogenanntes Blackout“ zumindest ein öffentliches Gebäude mit Strom versorgen zu können.




Eingesetzte Mannschaft Röhrenbach: 11, Fahrzeuge 2



Foto: Gerhard Steininger

Bei dieser Übung wurde bewusst, auf Einsatzhelme verzichtet, um eine bessere Verständigung (Hörbarkeit vom Vortragenden) zu gewährleisten!